Home / Nachrichten / Workshop zur Get Online Week 2022

Workshop zur Get Online Week 2022

Am 22.3.2022 fand im Kinderheim Herne ein Workshop der europaweit stattfindenen „Get Online Week“ statt. Vier Wohngruppen des Kinderheims waren am Start!

Get Online. Frei übersetzt heißt es so viel wie, „jeder sollte online gehen können“. Jetzt wirkt die Übersetzung tatsächlich sehr frei interpretiert. Im Kern der eigentlichen Aussage und in der Bedeutung dieser 2014 ins Leben gerufenen Kampagne, steht der Wunsch jungen Menschen einen sicheren und unabhängig von ihren Ausgangsmöglichkeiten, Zugang zum Internet zu gewähren und sie über ihre Rechte und Pflichten als Nutzer aufzuklären.

Das Internet ist Fluch und Segen zugleich. Es bietet ungeahnte Möglichkeiten, aber fördert auch ungeahnte Schwierigkeiten zu Tage. Für die, die es uneingeschränkt nutzen können, verlagerte sich ein Großteil der täglichen Sprache in die Sphären der digitalen Vernetzung. Ob Social Media oder Youtube, die Welt spricht „digital“. Gerade in der Gruppe junger Menschen führt das jedoch zum Verlust der „Analogen Sprache“, was für viele gleichbedeutend ist mit sozialer Isolation und einer zunehmenden Fehlleitung von Chancengerechtigkeiten.

In den letzten Jahren ist die Kluft in unserer Gesellschaft bei der digitalen Teilhabe noch einmal größer geworden. Bei allen Schwierigkeiten, die das Internet zweifelsohne mit sich bringt, ist es doch ein Medium an dem niemand vorbeikommt. Die Relevanz für jeden einzelnen sich mit „Freunden“ auszutauschen liegt auf der Hand. Das dieses Medium nun aber Einzug in den schulisch- beruflichen Alltag gehalten hat, verstärkt die Teilhabeprobleme um ein vielfaches. Homeschooling ist nur möglich, wenn das passende Endgerät zur Verfügung steht und dieses muss dann auch noch die Möglichkeit bekommen auf die digitalen Ströme zugreifen zu können.  Wenn das nicht klappt, dann wird das nichts mit der Bildung, was wiederum dazu führt, dass noch mehr Menschen dauerhaft von der gesellschaftlichen Teilhabe abgeschnitten sind.

Die Get Online Week versucht das Wissensnarrativ über das Internet wirklich erklärbar zu machen.
Das Internet vereint das Wissen der Welt an einem Ort. Eine Chance für diejenigen, die Wissen wie man es nutzt.
Das Ziel des diesjährigen Workshops war es, den Kinder und Jugendlichen unserer Einrichtung einen sicheren Umgang mit Sozialen Medien näher zu bringen.
Im ersten Teil wurde es theoretisch, da deutlich gemacht werden muss, dass man als Nutzer auch Pflichten hat und auch gegen Gesetze verstoßen kann. Kein unwichtiger Fakt, der vielen nicht ganz klar ist.
Der zweite Teil wurde dann interaktiver und die jungen Menschen mussten an Tablets Beispielprofile auf Instagram, mit dem vorher gelernten Wissen sicher machen. Sicher heißt, alles relevant Persönliche sollte vom Profil verschwinden. Für viele junge Leute, ist die Preisgabe ihrer Persönlichkeit, Fotos, Aktivitäten, aber auch die eigenen Gefühlswelt das entscheidende Element der Sozialen Medien. Ihnen zu vermitteln, welche Gefahren und Risiken damit verbunden sind, ist eine wichtige Aufgabe und wurde von den Studentinnen der Technischen Universität Dortmund, die den Workshop im Rahmen ihres Rehabilitationpädagogik Studiums durchführten, sehr gut und anschaulich vermittelt.
Die Teilhabe am digitalen Leben ist ein Faktum, welches die nachkommenden Generationen noch viel stärker beschäftigen wird. Aufklärung und die Schaffung von Strukturen diese Teilhabe für jeden auch sicher zu machen, ist unsere Aufgabe. Die Get Online Week leistet einen guten Beitrag dieses Ziel zu erreichen.

Print Friendly, PDF & Email
Top