Home / Book / Moderne Heimerziehung heute Band 6

Moderne Heimerziehung heute Band 6

Book Cover: Moderne Heimerziehung heute Band 6
Editions:Taschenbuch (Deutsch) - Moderne Heimerziehung heute Band 6 Die Systemische Interaktionsberatung Beteiligungsorientierte Elternarbeit . Empowerment
ISBN: 978-3-933059-58-1

Vorwort

In Band 6 „Moderne Heimerziehung heute" befassen sich drei Autoren mit der Fragestellung der Familienarbeit, wie diese im Rahmen der Erziehungshilfen gemäß SGB VIII Anwendung findet.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier bei der „Sy-stemischen Interaktionsberatung" nach Michael Biene. Die Systernische Interaktionstherapie erklärt Auffälligkeiten und Probleme von Kindern als Ausdruck von Rollenzuweisungen und Beziehungsstörungen im Familiensystem. Mit Methoden des SIT-Modells und der entsprechenden Haltung werden Eltern darin bestärkt, problemlösende Interaktionsformen zu entwickeln und diese in ihrem Alltag umzusetzen. Das heißt, Eltern werden in der Rolle der Erziehenden gefestigt bzw. übernehmen diese Rolle wieder für ihre Kinder. Im Vordergrund steht nicht der intellektuelle Zugang, sondern die emotionale Erreichbarkeit. SIT ist ein für die einzelne Familie konzipiertes Instrument, welches in Herne in Jugendhilfeangeboten wie Triangel ambulant, Triangel Eltern-Kind-Haus, Soziale Gruppenarbeit I SIT Familienarbeit Grundlage der pädagogisch - therapeutischen Arbeit ist. Ziel ist die Entwicklung, Stärkung und Förderung der erzieherischen Kompetenzen der Eltern.

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit beschreibt Frau Michaela Schrader Empowerment und die Systemische Interaktionsberatung und vergleicht diese in Kapitel 5.6 miteinander.

Herr Andreas Wunsch, Mitarbeiter der Ev. Kinderheim Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH, beschäftigt sich in seiner Abschlussarbeit mit einem Fallbeispiel aus seiner beruflichen Praxis im Rahmen der Arbeit im Projekt TE.TR.AS (TEACCH-Triangel-Asperger-Mobil) des Ev. Kinderheims Herne. Bei TE.TR.AS handelt es sich um ein kombiniertes Angebot, bestehend aus dem TEACCH-Ansatz (Treatment and Education for Autistic and other Communicationdisabled Children and Adults) und der Systemischen Interaktionstherapie und Beratung (SIT) nach dem Triangel-Modell. Herr Thomas Paluszek (Erziehungsleiter im Ev. Kinderheim Herne) kommentiert die Ausführungen von Herrn Wunsch aus der Perspektive eines sehr erfahrenen SIT-Mitarbeiters.

Frau Katharina Pawlak (Mitarbeiterin des Ev. Kinderheims Herne) beschäftigt sich in ihrer Bachelorarbeit mit dem Thema "Grenzen und Möglichkeiten beteiligungsorientierter Elternarbeit in der stationären Erziehungshilfe".

Wie die schon erschienenen Bände verfolgt auch dieses Buch die Absicht, Fachkräften aus Schulen, Ämtern, Einrichtungen der Erziehungs- und Jugendhilfe, im Sozialwesen Tätigen sowie interessierten Laien die Praxis in den stationären, teilstationären und ambulanten Erziehungshilfen greifbarer zu machen. Wir wollen auf aus unserer Sicht wichtige Aspekte und Arbeitsbereiche der Erziehungshilfen und auf neue Lösungsansätze aufmerksam machen.

Wir hoffen, dass wir auch mit diesem Buch Praktikern Anregungen für die Arbeit im sozialen Bereich geben und in der Lehre und Forschung Interesse für die beschriebenen Ansätze wecken können.

Über Rückmeldungen zu den Aufsätzen und Arbeiten, die in diesem Buch veröffentlicht wurden, würden wir uns sehr freuen. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir jederzeit offen. Gerne können Sie uns diese an unsere E-Mail-Adresse erziehungshilfen@ev-kinderheim-herne.de senden.

Volker Rhein

Print Friendly, PDF & Email
Top