Home / Aktivitaeten / Alpentour- Von zittrigen Knien zum Erfolgserlebnis

Alpentour- Von zittrigen Knien zum Erfolgserlebnis

Die Gruppen Stop & Go, Go On und Go WG verbrachten gemeinsam eine Woche in den Alpen im Jugendhaus in Marktschellenberg.

Die Tour startete am Übungsklettersteig in Schönau am Königssee, wo jeder Jugendliche seine Fähigkeiten testen konnte, um zu entscheiden, ob er sich eine größere Klettertour zutraut. Hier wurden Herausforderungen angenommen und Ängste überwunden.

Diejenigen, die sich für eine Klettersteigtour auf den Gipfel des Grünsteines entschieden haben, wurden in drei verschiedene Gruppen unterteilt, da das Klettern maximal zu siebt möglich war. Nachdem die Jugendlichen der Klettergruppe sich selbst mehrfach überwunden haben und über sich selbst hinauswuchsen, erreichten sie nach mehreren Stunden erlebnisreichem Klettern den Gipfel. Sie wurden am Gipfelkreuz, welches sich auf 1304 Meter befand, mit einem unglaublichen Ausblick über das Berchtesgadener Land belohnt. So wurde so manchem bewusst zu welch großen Leistungen er doch in der Lage ist.

Da dies nicht die erste Klettertour der Wohngruppen war, konnten ein paar Jugendliche ihren Klettererfolg wiederholen und sogar steigern, indem sie eine schwierigere Route bergauf nahmen. Obwohl sich das Wetter teilweise in einer wechselhaften Stimmung befand und an einem Tag nicht geklettert werden konnte, schafften es alle die wollten einmal zu Klettern und diesen besonderen Erfolg zu erleben. Auch die Jugendlichen, die anfangs nicht allzu begeistert vom Klettern waren wurden positiv überrascht und entwickelten eine, zumindest kleine, Leidenschaft.

Während sich die einen in schwindelerregender Höhe von Stein zu Stein hangelten, gingen die anderen auf Wanderungen durch die Alpen im Berchtesgadener Land, wenn das Wetter es zuließ auch ins Freibad. Dabei erkundeten die Jugendlichen unter anderem die Almbachklamm an der Kugelmühle und die Wimbachklamm bei Ramsau. Eine Klamm ist ein im Festgestein eingeschnittenes schmales Tal. Zudem wurde die Kneifelspitze auf 118 9m bestiegen.

So bot sich unter anderem die Möglichkeit, den Zauberwald bei Ramsau zu besuchen. Welcher sich durch wunderschöne Bergsturztrümmer kennzeichnet, die eine romantische Atmosphäre schaffen. Im Anschluss darauf wurde der eindrucksvolle Hintersee beim Tretbootfahren erkundet, wobei sich ein faszinierendes Bergpanorama bot.

Nachdem alle Jugendlichen in die Unterkunft heimkehrten wurde täglich, in Gruppen unterteilt, gemeinsam für alle 20 Teilnehmer gekocht.

Die Freizeit am Abend wurde gemeinsam durch Aktivitäten wie Tischtennis, Billiard, Karten- und Brettspiele gestaltet. Im selbstgebauten Heimkino mit Beamer wurden manchmal Filme geschaut, um die müden Beine auszuruhen.

Nach sechs Tagen Spaß, Erfolgserlebnissen und Gruppengefühl wurde die Unterkunft gemeinsam gereinigt und alle Sachen gepackt, sodass sich am letzten Tag gut ausgelastet auf den Weg nach Hause gemacht werden konnte.

Erstellt von: Gregor S. (Go WG) & Pia Jülkenbeck (MA Go On)

Print Friendly, PDF & Email
Top