Großer Besuch zum kleinen Jubiläum

IM Ilja Schneider gewinnt zum 3. Mal das internationale Schnellschachturnier des Ev. Kinderheim Herne

IM Ilja Schneider und GM Daniel Hausrath

Foto: IM Ilja Schneider und GM Daniel Hausrath

Der frischgebackene Oberbürgermeister der Stadt Herne und Schirmherr des 15. Benefiz-Turniers des Ev. Kinderheim Herne, Dr. Frank Dudda, gab nach seiner Grußrede mit einem dynamischen Zug des Damenbauern von GM Boris Chatalbashev (Elo 2550) die 1. Runde frei. Mit 89 Teilnehmern war das Turnier nicht nur von der Masse gut besetzt, sondern auch von der Klasse. 6 Großmeister, 5 Internationale Meister, 5 Fidemeister, 1 Candidate Meister (CM) und 3 Weibliche Fidemeisterinnen gaben der Veranstaltung seinen Glanz. Gespielt wurden 9 Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie.

 

Gewonnen hat das Turnier der für den Bundesligisten Schachfreunde Berlin. spielende Internationale Meister Ilja Schneider und das bereits zum 3. Mal. Zweiter wurde nach Wertung GM Felix Levin, der für den Bundesligisten SV Mülheim Nord die Figuren zieht. Es folgen auf den Plätzen 3 und 4: GM Daniel Hausrath (SV Mülheim Nord) und Bosco Tomic von den SF Gerresheim.
Turnierleiter Franz Schulze Bisping hatte es leicht. Er führte souverän durch das Turnier. Es gab keine Reklamationen.


Speisen und Getränke waren günstig zu erwerben, dank der Firma Partie-Service Heermann. Die Teilnehmer waren voll des Lobes über den Service des Turniers. und die Spielbedingungen.

Dr. Frank Dudda, Oberbürgermeister der Stadt Herne und Volker Rhein als Geschäftsführer des
Ev. Kinderheim Herne, eröffneten mit ihren Grußworten das Turnier

Es gratulieren: Volker Rhein als Geschäftsführer der Ev. Kinderheim Jugendhilfe
Herne & Wanne-Eickel gGmbH, Tonino-Biagio Testa vom Autohaus FCA Motor Village Germany GmbH als Sponsor der Preise, der Sieger des Turniers IM Ilja Schneider und der Turnierleiter Franz Schulze-Bisping