14. Benefiz-Turnier
22. November 2014

Großmeister Evgeny Romanov (Foto) vom Bundesligisten SF Katernberg gewinnt das Benefiz-Turnier

 

Insgesamt 15 Titelträger von 62 Teilnehmern fanden den Weg nach Herne zum traditionellen 14. g1_romanov_evgenySchnellschach-Turnier des Ev. Kinderheims Herne. Darunter 3 Großmeister und die mehrfache US-Meisterin und Ehefrau des Europameisters GM Daniel Friedman. Daniel Friedman spielt die „Deutsche Einzelmeisterschaft“ mit, die zeitgleich in der rund 40 Kilometer südöstlich von Bremen gelegenen Reiterstadt Verden stattfindet.
Das Schnellschachturnier ging über 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie. Gewonnen hat der für die Schachfreunde Katernberg in der 1. Bundesliga spielende Großmeister Evgeny Romanov (2638 Elo) mit 6 Punkten aus 7 Partien, punktegleich mit dem Internationalen Meister Alexander Donchenko (2524 Elo), der für den SC Hansa Dortmund (1. Bundesliga) am 1. Brett die Figuren zieht. Vereinskollege IM Patrick Zelbel belegte mit 5,5 Punkten den 3. Platz. Die weiteren Platzierungen entnehmen Sie bitte der Tabelle.
Ein Dank geht an die Organisatoren des Turniers: Janus Koscielski, Franz Jittenmeier, den souveränen Turnierleiter Eckhard Behnicke und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ev. Kinderheimes, insbesondere an Frau Rabe-Lipp und Frau Firley, ohne die die Durchführung des Turniers gar nicht möglich gewesen wäre.

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

 

gerne habe ich die Sch dudda_neuirmherrschaft für das Benefiz-Schachturnier zu Gunsten des Ev. Kinderheims Herne übernommen. Als Nachfolger des letztjährigen Schirmherrn und damaligen Bundestagsabgeordneten, erteGerd Bollmann, stelle ich mich gerne für diesen guten Zweck zur Verfügung.

 

Das Benefiz-Turnier weist eine langjährige Tradition auf. Seit vielen Jahren bietet diese Veranstaltung die Möglichkeit, unsere Kinder und Jugendlichen zu unterstützen und dabei auch noch Spaß und Anspruch miteinander zu verbinden.

 

Das Zusammenspiel aus sportlichem Wettkampf, dem Interesse zahlreicher Zuschauer sowie dem Benefizgedanken als Hauptgrund dieser Veranstaltung macht aus dieser Initiative eine mehr als gelungene und zugleich ein nicht deutlich genug hervorzuhebendes Event.

 

Worum es letztlich geht, hat der vorherige Schirmherr treffend zusammengefasst, indem er sagte: „Eines ist gewiss: die Kinder und Jugendlichen des Ev. Kinderheims Herne werden die Gewinner sein.“ In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen spannenden Wettstreit, gute Erlöse und vor allem viel Spaß

 

Ihr

Dr. Frank Dudda

SPD-Fraktionsvorsitzender

Organisation

Turnierseite: Franz Jittenmeier Organisation: Janus Koscielski und Franz Jittenmeier